Die Hessische Umweltministerin Priska Hinz (B'90/GR√úNE) sagte in der HESSENSCHAU am 23.07.2017 dazu, warum die Sojaanbaufläche in Hessen bis zum Jahr 2025 verzehnfacht werden solle

„Das ist uns wichtig, weil wir genfreie Futtermittel haben möchten in Hessen. Wir wollen den Bauern die Möglichkeit geben, nicht auf Importe zurückgreifen zu müssen, die dann teilweise verunreinigt sind, weil sie in den selben Containern verschifft werden, wie vorher Gensoja zum Beispiel.”